Symbolbild - Gezeigt wird eine Baustelle und steht für die Entwicklung

USA-Entwicklung der Öl- und Gasförderung

Was Sie über die aktuelle Entwicklung der Öl- und Gasförderung in den USA wissen müssen!

  • Die USA sind jetzt der weltgrößte Öl- und Gasproduzent der Welt.
  • Sie übertreffen Russland bei der Ölproduktion um 20%, bei Gas sogar um 25%

Die Shalegasproduktion begann in 2008 und hat dazu geführt, dass die gesamte Energieproduktion und Ihre Reserven neu bewertet werden müssen.

Entgegen den Prognosen der High Peak Oil Theorie war die höchste Ölproduktionsmenge nicht in1970 und Gas nicht in 2005 sondern erlebt Sie Ihren Höhepunkt aktuell. Und ein Ende ist noch nicht absehbar!

Die heimische Öl- und Gasproduktion ist gestärkt aus der letzten Krise hervorgegangen und bezeugt wieder einmal, dass Ihr wirkliches Vermächtnis darin besteht, das Sie sich immer wieder neu erfindet und innovativer ist als beim letzten Mal.

Der Preissturz der von 2014 bis 2017 erfolgte, Zwang diesen Industriezweig geradezu dazu, Sparmaßnahmen einzuleiten, um das Überleben zu sichern.

All diejenigen Firmen, die das Glück hatten nicht zu den 100+ zu gehören, die aufgrund der niedrigen Preise in die Insolvenz getrieben wurden, gingen gestärkt aus dieser Krise hervor.

Ja es hat Sie sogar noch stärker gegen eventuelle Rückschläge gemacht, da diese Firmen es verstanden haben ein effizientes Kostenmanagement zu implementieren. Dies wird Sie auch vor weiteren Krisen schützen und Ihr Überleben wahrscheinlicher machen, wenn Sie weiterhin das Kostenmanagement nicht vernachlässigen. Selbst bei wieder steigenden Preisen. Hoffen wir, dass Sie aus der Erfahrung gelernt haben und diese nicht vergessen.

Momentan stehen die Energieträger Öl und Gas für über 65% der in den USA produzierten benötigten Energie. Davon werden aktuell noch fast 97% des Öls für das Transportwesen benötigt und ca. 35% des Gases zur Erzeugung von Strom verwendet. Es gibt also noch viel zu tun, um die Abhängigkeit von Einzelnen Rohstoffen breiter zu diversifizieren. Dies stärkt unsere Wirtschaft und macht sie für die künftigen Einbrüche und Krisen stabiler.

Bedenken wir, dass bis in das Jahr 2050 der Großteil der Stromerzeugung von 235.000 Megawatt mit Gas erfolgen soll.