Symbolbild für das Haus Claire-Marie in Stuttgart – Obertürkheim

Neubauprojekt Haus Claire-Marie in Obertürkheim

Der Mangel an erschwinglichem Wohnraum macht es vor allem jungen und alleinstehenden Frauen sehr schwer, sich aus einer ständig schwierigen wirtschaftlichen und sozialen Situation zu befreien.

In Zusammenarbeit mit Kay Rieck als Bauherrn und der Initiative eines jungen Ehepaares sowie der katholischen Kirchengemeinde Herz Jesu in Stuttgart-Gablenberg und dem Caritasverband für Stuttgart e. V. wurde nun ein Neubauprojekt zur Erstellung von 25 kleineren und mittleren Wohnungen ermöglicht. Gedacht sind diese für diesen Personenkreis. Das Erbpachtgrundstück in der Bergstaffelstraße 14 wird freundlicherweise von der evangelischen Kirchengemeinde in Obertürkheim zur Verfügung gestellt. Somit steht dem Bau des Hauses „Marie-Claire“ nichts mehr im Weg. Der gesamte Bau erfolgt ohne eine staatlichen Förderung und erhält lediglich ein Darlehn zur finanziellen Unterstützung vom Diakonischen Werk sowie der katholischen Stiftung für Lebensraum für die Familie.

Das Neubauprojekt, unterstützt von der Stiftung der Familie Rieck, wurde im Jahr 2007 gestartet und die dazugehörige Pressemitteilung finden Sie hier auf der Seite der Caritas.